Ayurveda

In unseren Breitengraden lieben wir es Ayurveda-Behandlungen in der kalten Jahreszeit zu konsultieren. Wir wissen, es stärkt unser Immunsystem. Doch um eine nachhaltige Tiefenwirkung von Ayurveda-Behandlungen zu erzielen ist es von großer Wichtigkeit anhaltende Wärme von außen zuzuführen. Und das ist in der warmen Jahreszeit natürlich viel einfacher. Das Schwitzen, das dadurch nach der Massage entsteht ist eine bedeutende Ergänzung zu den wertvollen Kräuterölen. Das Ergebnis sind ganzheitliche Reinigung und verjüngende Regeneration.

 

Die Zeitangaben sind lediglich Empfehlungen. Sie sind das Maß aller Dinge! Stellen Sie Behandlungs-Kombinationen nach eigenen Wünschen zusammen und genießen Sie ...

 

Generell zu allen Behandlungen bitte 1 Handtuch und 1 Badetuch mitbringen! Bitte leicht waschbare Kleidung tragen.